Höhenretter üben am Hochhaus

Schön hoch sollte es sein. Möglichst mit durchgängiger Fassade ohne Fenster und Balkone.
Das war der Wunsch der Höhenretter der Feuerwehr Hamburg für Ihre Übung. So kam unser Hochhaus an der Saseler Straße ins Blickfeld. Bei der Genossenschaft wurde angefragt, ob an dem Gebäude eine Übung stattfinden könne. Da die Gartenstadt Hamburg schon an anderen Stellen mit verschiedenen Dienststellen der Polizei und Feuerwehr zusammengearbeitet hatte, konnten wir nach kurzer Abklärung unsere Zusage geben.

Letzte Woche Donnerstag (12.04.) war es dann so weit. Eine Gruppe von sechs Höhenrettern schulterte Ihre „Bergsteigerausrüstung“ und fuhr im Lift nach oben. Gut gesichert an den massiven Stahlträgern der Solaranlage konnte dann das „Abseilen von hohen Gebäuden“ geübt werden.